Unmittelbar nach dem Pfadfinder-Landeslager in St. Georgen im Attergau, waren zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus England bei uns in Hörsching auf Gastfreundschaft. Während des 4-tägigen Aufenthalts wurden zwei tagesfüllende Ausflüge unternommen. Linz stand als erstes auf dem Programm. Begonnen wurde mit einem Spaziergang entlang der Landstraße bis zum OK-Platz, wo der Höhenrausch besucht wurde. Später ging’s zum „Zwergerl Schnäuzen“ auf den Pöstlingberg und der Tagesausklang fand in einer riesengroßen Shoppingmall in Pasching statt.
Gmunden war am nächsten Morgen Ausgangsort für die Seilbahnfahrt auf den Grünberg. Bei schweißtreibenden Temperaturen ging’s zum Laudachsee für einen Badestopp. Zurück am Grünberg, wurde der neu errichtete Baumwipfelpfad samt Aussichtsturm erklommen. Beim Ausblick vom Turm setzt sich nicht nur der Traunstein und Traunsee eindrucksvoll in Szene – die Sicht übers Flachland bis ins Mühlviertel ist die beste Gelegenheit unser Land zu präsentieren. Der Abschlussabend wurde am Reumayrgrund verbracht. Nach der ausgezeichneten Verköstigung durch die Gilde gingen wir der Pfadis wohl liebster Beschäftigung – dem Singen am Lagerfeuer – nach. Allzu spät konnten wir es jedoch nicht werden lassen, denn frühmorgens mussten wir unsere Gäste am Bahnhof Wels schon wieder verabschieden.

Besonderer Dank gilt den Gastfamilien für die Bereitstellung von Unterkunft und Verpflegung! Alles in Allem war es ein sehr stimmiger Gastbesuch und die neu geschlossenen Kontakte sind zukunftsträchtig!

Ein Bild von der Gilde: Dieses mal nicht, unsere Leute sind überall aktiv wo soziales Engagement gefragt. Danke für Eure tolle Arbeit im Hörschinger Pfarr-Sozialkreis!

Auch im Jahre des Landeslagers, gibt es jene Zeit, in der der Dachboden relativ ausgeräumt ist. Optimal für den Sommerputz. Heuer etwas mit reduzierter Mannschaft, weil einige Mitglieder gleichzeitig am Landeslager Home aktiv mitwirken. Auch eine Überraschung: Durch die Zeitverschiebung auf August, gibt es keine Pizza-Abschluss-Kaufmöglichkeit am Ortsplatz. Betriebsurlaub wohin das Auge blickt... und ein Dachboden der wieder glänzt!

Liebe Lisi, lieber Andi: Wir die Pfadfindergilde Hörsching wünschen Euch alles Gute!

Wichtige Mitteilung: Während der Hochzeitsfeier unseres Pfadfinderlangzeit-Altobmann Andi und Gruppenleiterin Wittmann Lisi i.P. wurde am Wasserweg die Braut entführt. Aus sicheren Quellen war zu erfahren, dass nach harten Verhandlungen, die Braut wieder ausgelöst werden konnte. Bilder der Entführung am Bilderlink! Wir wünschen dem Brautpaar auch so viel Glück in der Zukunft!

Dach und Boden stehen: Wie der Bundesleitung versprochen, stand ein 8 köpfiges Aufbauteam, trotz glühender Hitze, in St. Georgen bereit! Erste Bilder vom Home...

 

Das Jakobsfest ist immer wieder ein netter Event, auch wenn das Wetter lautstark mitdiskutiert. Bier und Knacker für die Pilger gab es aber doch im Freien und die Gäste genossen die einfache Verköstigung. Sollte jemand der Wanderer dennoch etwas nass geworden sein: Es war doch nur ein Sommerregen ...

 

 

Steckerlfische, Brot und hausgemachte Salate: Der protokollierte Sommergildeabend war kurz und bündig, weil die Fische waren bereits saftig, heiß und knusprig und genussfertig. Und später gab es am Lagerfeuer bis tief in die Nacht Lifemusik und Gitarrenklänge. Wer solche Dinge liebt, kommt am Pfadfinderhimmel nicht vorbei: Die Gilde und der Reumayrgrund!

50 Jahre Priesterjubiläum, 75 Jahre Karl Lindner, 34 Ministranten, 5 Priester zur Festmesse in Gaflenz und der ganze Ort Gaflenz mit Blasmusikkapelle, Chor, Männerchor, Jugendband, Politik aus Gaflenz und Weyer, und eine 14 köpfige Abordnung aus Hörsching überreichte einen Geschenkkorb sowie eine Bilderwand mit Kaplanbilder aus seiner Hörschingzeit. 

 

Ciprian hat sich via Andreas Schütz nochmals für unsere Spende fürs neue Pfadi-Heim bedankt und ein paar Fotos geschickt. Im April 2018 wurde mit dem Bau begonnen. Ziel ist es, bis zur 25-Jahr-Feier der Pfadfindergruppe Alba Iulia (05. Okt. 2019) alles fertigzubekommen.