Gulaschsonntag und Florianimesse, oder ein Gulasch mit Nockerl nach der Florianimesse, dazu Fassbier ... ein Sonntag nach Jedermanns Geschmack. Unter der Anleitung von Claudia Schmidthaler zauberte die Gilde aus 15 kg "Weiss-Fleisch" und Zwiebel, sowie Paprika ein Gulasch ohne Konservierungsstoffe auf die Teller unserer Besucher. Dazu Nockerl und Knödel, oder auch Würstl in Saft und ebenfalls für Veggies "Nockerl mit Gemüse-Sauce". Und ein Kuchenbuffet vom Feinsten... . Gut 30 GildnerInnen werkten vor und hinter den Kulissen für 50 Feuerwehrkräfte und 20 Musiker, sowie viele Kirchenbesucher. Herzliches Danke allen Besuchern und allen Mitarbeitern für dieses gelungene Event!

Domokosch Fredy organisierte auch heuer wieder eine familienfreundliche Tour ab Pfarrhof via Mitterbachham-Kirchstetten-Unterholz-Freiling nach Oftering zur Montessori Kosmo Schule unter Leitung Fr. Ronacher Judith. Fam. Ronacher zeigte uns die mit viel Liebe und Engagement 2017 eröffneten Schulräume für aktuell 16 Kinder. Im selbigen Gebäude befindet sich auch der Bio-Hofladen "Nachbars-Bio Gemüse" der Familie Wurm. Auch hier durften wir die Produktions- und Lagerräume besichtigen. Eindrucksvoll das alte Ziegelgewölbe in den Verkaufsräumen. Von der Rast ab Richtung Schauersfreiling zum "Kirchberger-Berg" am Feldweg neben dem Gestüt. Über Niederbuch gings bei herrlichem Sonnenschein bergab zum Breitbrunner Maibaumfest. (24 km Fahrtstrecke)

Krexhammer Hubert erzählte uns von dem Reichtum der Schaunburger aufgrund der Donaufährenmaut und deren Böhmischen Gräfinnen welche heute noch angeblich die Mauern bewohnen. Das Wetter war uns gnädig und zeigte sich von der trockenen Seite. (zum Leid der Pflanzen) Alte Mauern und Geister beherrschen diesen Ort. Hoffentlich hat niemand einen Stein mit als Andenken genommen und damit die Geister befreit. Der Graf machte durch Ritterschlag einige junge Soldaten zu "Vons". Der Schutz der jungen Garde sei unsere Zukunfts-Sicherheit.

Am 06.April 2019 fand bereits zum wiederholten Male bei idealem "Sammelwetter" die Flurreinigung in Hörsching statt. Neben vielen anderen Vereinen und Institutionen waren auch wir von der Pfadfindergilde mit von der Partie.

Schade, eigentlich, dass es eine Veranstaltung wie diese noch immer jedes Jahr geben muss, um das Hörschinger Ortsgebiert von herumfliegenden Unrat zu befreien. Noch immer verlieren viel zu viele LKW- und Autofahrer ihren Müll aus dem Fenster. Noch immer gibt es Menschen, die fest davon ausgehen, dass sich schon irgender um den "Dreck" scheren wird. 

Besonders traurig finden wir dass sich in letzter Zeit vermehrt Alupackerl eines bekannten Kindergetränkes samt Strohhalm darin finden lassen. Noch immer am Meisten "gefunden" werden jedoch die Silber- Blauen Engergydosen, Tschikpackerl, und gelb gefüllte Colaflaschen.... Mahlzeit!

Frühlingsprachtwetter begleitete uns via Kreuzweg, Pöstlingbergkirche zum Freiseder-Wirten. Ältere Beine fuhren mit der Pöstlingbergbahn rauf und runter und konnten mit uns diesen herrlichen Tag genießen. Überraschender Weise wäre sogar der Drache bereits aus dem Winterschlaf erwacht gewesen. (Neu: Grottenbahn ab 1. März)

Eine Generalversammlung ohne Wahl sei angeblich eine belanglose Sache. Ja wenn da nicht der Ewald Salamonsberger für seinen 70-iger das beste Catering bei Wolfgang beauftragt hätte... und wenn Ingrid nicht ein ganzes Buch mit Sekretären-Besserwissereien Versen verfasst hätte, und wenn der Pfarrfrieden wieder eingekehrt wäre, und wenn Schütz Andreas keinen Bildervortrag machen täte ...

19.01.2019, 19:00 Uhr, KUSZ Hörsching

Der Ballsaal ist fertig geschmückt, die Auftänzer der Patrullen Zebras und der Snakes treffen sich in den Katakomben um die letzten choreografischen Details der Eröffnung einzustudieren, die Beamer und die TV- Screens werden hochgefahren, in der Bar sowie auf der Hauptbühne im Ballsaal laufen die finalen Soundchecks, die Garderobe beginnt sich mit den ersten Jacken und Mänteln der Besucher zu füllen. Alles steht bereit um den Hörschingern den Ball 2019 so schön wie möglich zu machen.

Wieder einmal ist es den Pfadfindern gelungen einen fulminanten und zugleich wunderschön gediegenen Abend auf die Beine zu stellen. Wir von der Pfadfindergilde waren wie immer unterstützend mit an Bord und durften uns um die Garderobe kümmern. Die Ballfotos gibt's in der Bildergalerie der Pfadis hier zu finden! 

Andreas Reumayr präsentierte eindrucksvolle Bilder nach dem Erdbeben und gleiches nach der Sanierung mit Unterstützung des Land OÖ.

Ob es an der Prominenz liegt, dass wenn der Chef der Pfadfindergilde Christian Reumayr mit dem Chef der KMB HaGePo mit Sternträger Pfadfinder-Urgestein Scherney Thomas für die gute Sache Unterwegs sind, dieses Kombinationsbild mit Perchten entstehen kann?  Jedenfalls ein Großes Danke an alle welche sich für die gute Sache engagiert haben!

 

Unsere rumänischen Freunde schicken uns als Neujahr-Gruß ein paar Bilder vom Baufortschritt und bedanken sich nochmalig für die nette Unterstützung. Der Vorstand der Pfadfindergilde Hörsching schließt sich den Grüßen an und möchte  sich bei allen Mitgliedern für Treue und Mitarbeit recht herzlich bedanken. Wir wünschen allen Feunden der Pfadfindergilde Hörsching einen guten Start ins Jahr 2019!